ArcheoRoma / Veranstaltungen / JAGO. The Exhibition

JAGO. The Exhibition

21 März - 3 Juli 2022

Dies ist die erste Ausstellung, in der die bislang wichtigsten Werke des Genies Jago gezeigt werden. Kleine Flusssteine, die mit dem Wunsch gemeißelt wurden, eine persönliche und menschliche Geschichte in der Pietà zu erzählen.

Jago, Bildhauer. La Pietà, Block aus weißem Marmor
La Pietà. Skulptur aus weißem Marmor, 140x80x150 cm. Foto von Jago

Palazzo Bonaparte, Rom

Jago, mit dem Spitznamen „der soziale Künstler„, ist weltweit bekannt für seine angeborenen Kommunikationsfähigkeiten und den großen öffentlichen Erfolg, den er in den sozialen Medien erzielt. Jacopo Cardillo, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, ist ein raffinierter Bildhauer, dessen Werke die klassische Welt widerspiegeln.

Eine Ausstellung, in der die neuen Sprachen des digitalen Lebens dominieren, in der sich seine künstlerische Forschung mit einer zackigen konzeptuellen Basis diversifiziert, die aber dennoch gut in den Techniken der Renaissance-Künstler verankert ist. Durch den Einsatz von Videos und sozialen Medien möchte Jago die Tradition der Renaissance einem Publikum vermitteln, mit dem er die kreative Reise seiner Werke teilen kann.

JAGO.  Von der Pietà zur Venus

Dem Bildhauer aus dem Latium wird erstmals ein ganzer Ausstellungsraum gewidmet, der seine Hauptwerke präsentiert. Seine Bewunderer sind junge Menschen, die ihn sowohl in sozialen Netzwerken als auch in den städtischen Kontexten, in denen er ausgestellt hat, bei der Arbeit beobachten konnten.

Piazza del Plebiscito in Neapel für sein Werk Look Down oder für Habemus Hominem , die preisgekrönte Büste von Papst Benedikt XVI., oder in der Chiesa degli Artisti in Rom für seine Pietà aus Marmor (2021).

Frömmigkeit und Gewalt verflechten sich im ausdrucksstarken Panorama des jungen Talents ebenso wie im erstaunlich nackten Körper des emeritierten Papstes, anders als in einer „  Venus  “ (2018), die mit ihrer verlorenen Schönheit sprachlos macht und den Zuschauer zum Nachdenken anregt.

Der Ausstellungsweg

Die Route bietet alle emblematischen Werke zwischen Installationen und 3D-Animationen. Da sind die „  Sassi “, die wie Behälter geleert sind, das „  Portrait von Papst Benedikt XVI  “ (2016), die „  Pietà  “, ein Vater, der seinen Schmerz ausdrückt, während er seinen jugendlichen Sohn hält, die Skulptur „  Il Figlio Velato  “ (2019), eine leblose Skulptur Kind, Symbol einer zeitlosen Tragödie, inspiriert vom berühmten Christus der Sansevero-Kapelle in Neapel.

Und wieder „  The First Baby  “ (2019), der kleine weiße Fötus, der als Zeugnis in der ESA-Mission von Luca Palmisano und „  Venere “ gemeißelt wurde. Eine ebenso aufregende wie verstörende Installation ist „  The Circulatory System  “ (2017), eine Serie von dreißig Herzen, die auf roten Sockeln im Kreis angeordnet sind und die rhythmische Abfolge von Herzschlägen reproduzieren.

Die Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 Uhr – 19.00 Uhr; Samstag und Sonntag 9.00 Uhr – 21.00 Uhr
(die Kasse schließt eine Stunde vorher)

Besondere Eröffnungen
Montag 18. und 25. April 9 – 21 Uhr; Sonntag, 1. Mai 9.00 – 21.00 Uhr.; Donnerstag, 2. Juni 13.00 – 21.00 Uhr
Mittwoch, 29. Juni 9.00 – 21.00 Uhr; (die Kasse schließt eine Stunde vorher)

Eintrittskarten
Der Zutritt zur Ausstellung ist begrenzt und eine Voranmeldung wird dringend empfohlen. Die Eintrittskarten können auch vor Ort erworben werden: In diesem Fall kann es zu Wartezeiten kommen, um die Sicherheitskapazität der Räume zu gewährleisten

Voller Preis € 15,00

Ermäßigter Preis € 13,00, 65 Jahre und älter (mit Ausweis); Kinder von 11 bis 18 Jahren; Studenten bis 26 Jahre (mit Ausweis); Angehörige der Polizei; Behinderte; Journalisten mit regulärer Mitgliedschaft im nationalen Verband (Fachleute, Praktikanten, Journalisten).

Ermäßigter Preis für Kinder € 6,00
Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren

Ermäßigter Preis für Gruppen
€ 12,00 (Reservierung obligatorisch, max. 20 Personen, Mikrofon obligatorisch)
Um eine regelmäßige Planung der Besichtigungen zu gewährleisten, ist die Reservierung im Voraus für Schulklassen und Gruppen obligatorisch, und zwar sowohl dann, wenn die Unterstützung eines Führers erforderlich ist, als auch dann, wenn dieser Service nicht benötigt wird.

Ermäßigter Preis für Schulen
€ 5,00 (Reservierung obligatorisch, max. 20 Personen, Mikrofon obligatorisch für weiterführende Schulen)

Ermäßigter Preis
€ 7,00 (Qualifizierte Führer, die keine Gruppe begleiten)

Studenten der Universität
€ 10,00 (Jeden Dienstag, außer an Feiertagen, für alle Universitätsstudenten ohne Altersbeschränkung)

Freikarte
€ 17,00, Ermöglicht den Zugang zur Ausstellung, ohne dass Datum und Zeitfenster gesperrt werden müssen.
Das offene Ticket muss am Tag des Besuchs an der Kasse umgetauscht werden.

Kostenlos
Kinder bis zu 4 Jahren; 1 Führer oder Begleiter pro Erwachsenengruppe; 2 begleitende Lehrer pro Schulgruppe; ICOM-Mitglieder (mit Karte); eine Begleitperson pro behinderter Person; Inhaber von Einladungsgutscheinen; Inhaber von Arthemisia-VIP-Karten; Journalisten mit regulärer Mitgliedschaft im nationalen Verband (Fachleute, Praktikanten, Publizisten) im Dienst, auf Antrag der Akkreditierung durch die Redaktion unter press@arthemisia.it.

Kombiniertes Ticket
Bill Viola und Jago Ausstellung
Voller Preis € 20,00
Ermäßigter Preis: € 18,00
Ermäßigter Preis für Kinder € 8,00

Buchungs- und Vorverkaufsgebühren
Gruppen und Einzelpersonen € 1,50 pro Person; Schulklassen € 1,00 pro Schüler

Geführte Touren
(Eintrittspreis nicht inbegriffen, Reservierung erforderlich, max. 20 Personen, Mikrofon für Erwachsene und weiterführende Schulen erforderlich)
Gruppen Erwachsene € 100,00
(in Fremdsprache € 110,00)
Schulklassen € 70,00
(in Fremdsprache € 80,00)

Ihre Meinungen und Kommentare

Teilen Sie Ihre persönliche Erfahrung mit der ArcheoRoma-Gemeinschaft, indem Sie auf einer Skala von 1 bis 5 Sternen angeben, wie viele Sie "JAGO. The Exhibition" weiterempfehlen würden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ähnliche Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen